19.06.2020, von Andreas Gölkel

Staatssekretär zu Gast beim THW Mühldorf

Zugführer Robert Bark, Stephan Mayer, OB Florian Seemann, Fördervereinsvorsitzender

Am vergangenen Freitag war der Staatssekretär des Bundesinnenministeriums, Stephan Mayer, beim THW (Technisches Hilfswerk) Ortsverband Mühldorf zu Gast. Dort informierte er sich in bewusst kleiner Runde über die Corona-Einsätze der ehrenamtlichen Helfer.

Der THW Ortsbeauftragten Florian Seemann und Andreas Hermann berichtete Mayer über die Arbeit der Mühldorfer, die in den vergangenen Wochen vorrangig mit Logistik-Aufgaben, wie der Verteilung von Masken, Schutzbekleidung und Desinfektionsmittel an Altenheime, Praxen, Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Schulen beschäftig waren. Dazu kamen zahlreiche weitere Logistik-Aufträge für den Freistaat Bayern und das Landratsamt Mühldorf. Bisher wurden so rund 1.700 ehrenamtliche Einsatzstunden geleistet. Hinzu kamen reguläre Einsätze bei mehreren Großbränden, Personen- und Tierrettungen.

Der Staatssekretär zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Mühldorfer THWler und lobte zudem die dauerhaft gute Zusammenarbeit mit den lokalen Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen. Bei seinem Besuch informierte er die Einsatzkräfte zudem über aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen bei der Bekämpfung der Corona-Krise im gesamten Bundesgebiet. 


  • Zugführer Robert Bark, Stephan Mayer, OB Florian Seemann, Fördervereinsvorsitzender

  • Andreas Wageneder

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: