19.04.2020, von stvOB

Der künftige Landrat Max Haimerl zu Besuch

von links: der künftige Landrat M. Haimerl, Kraftfahrer M. Stöger, Ortsbeauftragter F. Seemann

Das Technische Hilfswerk (THW) ist täglich mit rund 1200 THW-Einsatzkräften bundesweit zur Bewältigung der Corona-Pandemie im Einsatz. Neben der Übernahme zentraler Logistikaufgaben für die Bundesregierung und die Bundesländer sind die ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte auch für die Landkreise und Kommunen aktiv. Über die THW- Aktivitäten für den Landkreis Mühldorf informierte sich der künftige Landrat Max Haimerl bei seinem Besuch am Samstag den 18.04.2020 im THW Ortsverband Mühldorf. In den letzten Wochen wurden im Ortsverband Mühldorf fast 800 ehrenamtliche Einsatzstunden im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie geleistet. Gemeinsam mit dem Ortsbeauftragten Florian Seemann und einem Kraftfahrer wurden dann dringend benötigte Materialien an zwei Bedarfsträger im Landkreis verteilt. Informationen zu den Einsätzen des Technischen Hilfswerkes während der Corona- Pandemie finden Sie auch unter www.thw.de

Text/Foto:THW OV Mühldorf


  • von links: der künftige Landrat M. Haimerl, Kraftfahrer M. Stöger, Ortsbeauftragter F. Seemann

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: